Gesangsunterricht

Klavierunterricht                  Gesangsunterricht                  Musiktheorie & mehr

39Das Ziel einer jeden Stimmbildung ist immer eine volle, natürliche, von allen unnatürlichen Klangfarben befreite Gesangsstimme. Die Gesangstechnik, auf der ich meinen Gesangsunterricht im Generellen aufbaue, nennt sich Belcanto und beinhaltet im Wesentlichen drei Komponenten, die für jede Art des Singens unentbehrlich sind.
Dies wäre einerseits ein kontrolliertes und konzentriertes Atmen, welches den wesentlichsten Aspekt darstellt. Ohne eine sinnvolle Atemtechnik und –struktur ist es schwer bis gar nicht möglich, längere Passagen zusammenhängend und wohlklingend zu singen. Ferner spielen die Zwerchfellatmung und generell das Ein- und Ausatmen ebenfalls eine gewichtige Rolle.
Die zweite Komponente ist das sog. Messa di voce. Diese Technik hilft vor allem auf längeren (Halte-) Tönen, ein kontrolliertes An- und Abschwellen auf der Stimmtonlautstärke zu ermöglichen.
Als letzter Aspekt sei das gebundene Singen, das Legato zu erwähnen. Mit Hilfe des Singens ohne akustische Unterbrechung – im Vergleich zum Sprechen – wird eine gleichmäßige und stabile Singstimme garantiert. Vor allem im Bereich der Aussprache ist das Legato von großer Bedeutung.
Diese Art der Gesangstechnik ist eine äußerst gute Basis für alle möglichen gesanglichen Ausrichtungen, wie Musical-, Jazz-, Pop- und Rockgesang, und wird besonders heutzutage von sehr vielen Sängern als Basis verwendet.
Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Im Rahmen meines Gesangsunterrichts wird auf die spezifischen und individuellen Einzelheiten und Vorkenntnisse eines jeden Schülers eingegangen.